Sonntag, 10. Januar 2010

Selbst gemacht

In so vielen Blogs sehe ich wie die selbstgenähten Stücke auf den Schneiderbüsten präsentiert werden. Und ich finde das sieht so gut aus. Da kommt die Kleidung viel besser zur Geltung als auf dem Boden.
Ich habe ja schon mal gelesen, dass sich einige Schneiderdamen sich selbst eine aus Gips und Bauschaum gebastelt haben. Da ich aber eine für Kinderkleider wollte, kam die Methode nicht in Frage. Nach langem überlegen kam mir die die einfachste Lösung, nämlich einfach einen Korpus aus festem Stoff zu nähen und das alles ausstopfen. Das habe ich dann auch ausprobiert und es hat gut geklappt. Der erste Versuch war noch etwas zu groß und die Schultern zu breit. Aber das habe ich dann schnell geändert und fertig war meine Schneiderpuppe.
Nur noch einen Besenstiel aus dem Baumarkt den ich auf einer dicken Holzplatte befestigt habe.






Und weil ich gerade einen Mantel fertig genäht habe, musste ich meine neue Schneiderpuppe gleich mal ausprobieren. Sieht doch gut aus, oder ? :-)

Der Mantel ist einen etwas abgeänderte "Fee" bestickt mit den Eulen von hier . Der Stoff ist aus der neuen Frühjahrskollektion von Hilco. Gefüttert ist er mit einem türkiesnen Zottel.


LG

Nessi

Kommentare:

rülli hat gesagt…

Ich habs gerade schon in der Farbenmix-Galerie geschrieben: der Hammer! Ich bin beeindruckt und das kommt auf meine To-Do-List für die nächsten Monate. Welche Kleidergröße hat denn deine Büste so ungefähr?

Michaela hat gesagt…

Das ist ja eine Klasse Idee mit der Schneiderbüste. Die sind ja so unverschämt teuer, mal sehen, ob ich meinen Mann dieses Jahr für das bauen des Fusses überreden kann.
Dein Mantel ist total süss geworden und mit dem gefütterten Zottelchen sicher auch schon warm.
liebe Grüsse
Michaela

Zaubernadel hat gesagt…

Wow eine super Idee und eine preiswerte Lösung.
Aber die Jacke ist auch sehr schön geworden
LG ELke

nessi hat gesagt…

Hallo rülli,

die Büste habe ich für die Größe 104 genäht. Sie fällt allerdings etwas größer aus, aber das ist ja auch nicht schlecht, so passt sie noch eine Weile :-)
und das mit der Anleitung war ne gute Idee, das hole ich noch nach.

LG
Nessi

Emily & Connor- made by Mama hat gesagt…

Der Mantel ist toll!
LG Maya

Memo hat gesagt…

Wow, was für ne tolle Idee mit der SChneiderbüste! Wenn ich darf würde ich das gern mal nacharbeiten!
Der Mantel ist super klasse!

Lg Meike

Süße Schnecke hat gesagt…

So und ich wüßte auch zu gerne, wo ich die Variante mit Gips und BADESCHAUM ?????ganzungläubigguck????
nachlesen kann...?????
Nix desto trotz gefällt mir Deine Büste sehr gut und ich glaube ich werde in absehbarer Zeit auch mal wieder kreativ basteln...
Über eine genauere Anleitung oder jegliche Art von Büstentips wäre ich auch dankbar...und übrigens: Der Mantel ist auch supertoll!!!
GLG Petra

Meertje hat gesagt…

Beides, Super!
Liebe Grüße Miriam

dreiwoewas hat gesagt…

Wow! Ich bin erstmal total begeistert von der Büste, das ist ja super!!

Und der Mantel ist superschön!!

Grüßele* Jojo***

Zaubermaus hat gesagt…

Klasse Idee mit der Büste! Ich habe eine gekaufte, aber die ist recht gut bestückt obenrum und da passen die engeren Oberteile nicht richtig drauf. Da ist Deine Version eine super alternative und dann noch so preiswert!
Jetzt hätte ich fast den Mantel vergessen, der ist auch super schön geworden.
Lieben Gruss, Nadine